people text - Technische Dokumentation. Verständlich. Schnell. Professionell. Technische Dokumentation. Verständlich. Schnell. Professionell.

Cross Media Publishing: Was ist das?

Cross Media Publishing bezeichnet Publikationsprozesse, bei denen beliebige Ausgabeformate aus einer gemeinsamen Quelle publiziert werden. Die Erfassung der zu publizierenden Inhalte erfolgt dabei medienneutral, üblicherweise im XML-Format. XML gewährleistet die Trennung von Inhalt und Layout. Die Layoutinformationen werden erst zum Zeitpunkt der Publikation in das gewünschte Ausgabeformat hinzugefügt.

Cross Media Publishing geht weit über reine Konvertierungsprozesse hinaus, bei denen ein Format mehr oder weniger erfolgreich in ein anderes Format mittels eines Konverters überführt wird. Denn das Ergebnis der Konvertierung ist sehr stark davon abhängig, wie sorgfältig das Ausgangsformat formatiert ist. Diese Abhängigkeiten gibt es beim Cross Media Publishing nicht.

Was bedeutet Cross Media Publishing für den Publikationsprozess und die Technische Dokumentation?

Die meisten Hersteller bieten ihre Technische Dokumentation in mehr als einem Format an: Man braucht nicht viel Fantasie, um sich auszumalen, was für ein Chaos entstehen würde, bräuchte man für jedes Format ein eigenes Werkzeug. Diese Formatvielfalt ist nur in den Griff zu bekommen, wenn der Inhalt komplett getrennt vom Layout und das Ausgabeformat einfach vor dem Publikationsprozess ausgewählt wird. Dabei helfen uns Redaktionssysteme.

Cross Media Publishing mit Redaktionssystemen

Das elementare Feature von Redaktionssystemen ist die Wiederverwendung von Inhalten, die nicht als Dokument, sondern als Bausteine, den sogenannten Modulen, vorliegen. Ein Modul kann in beliebig vielen Dokumenten verwendet werden, ist physikalisch aber nur einmal vorhanden.
Single Source Publishing

Wiederverwendung kann aber auch bedeuten, dass eine gegebene Dokumentstruktur in verschiedenen Ausgabeformaten publiziert wird. Das ist mit Redaktionssystemen kein Problem. Standardmäßig unterstützen die meisten Systeme Out-of-The-Box PDF und CHM bzw. HTML. Zusätzliche Augabeformate können darüber hinaus kundenindividuell programmiert werden, bis hin zu hochwertigen Adobe InDesign-Ausgaben. Und natürlich können Sie auch beliebige Varianten eines Ausgabeformats erstellen.

Wie werden crossmediale Inhalte erstellt?

Um ansprechende mediengerechte Publikationen Ihrer Technischen Dokumentation mit Cross Media Publishing zu erzeugen, benötigen Sie ein Redaktionssystem. Sie können automatisch für den entsprechenden Kontext Informationen bereitstellen, da Sie in einem professionellen Redaktionssystem mit Modulen arbeiten. Diese können Sie komfortabel erfassen, zentral verwalten und mehrfach verwenden. Das Redaktionssystem verfügt über spezielle Funktionen, die das Cross Media Publishing unterstützen: Verschiedene Ausgabekanäle ermöglichen es, Ihre Inhalte auf Knopfdruck ohne manuelle Zusatzarbeit automatisch in die verschiedenen Formate zu publizieren.

Der Vorteil dieser Systeme liegt darin, dass Sie zum einen effizient arbeiten und somit Zeit sparen. Zum anderen können Sie Ihr Layout und Ihre Inhalte durch die Wiederverwendung der Module einheitlich gestalten und Ihre Corporate Identity stärken.
Redaktionssystem

Fazit

Cross Media Publishing mit Redaktionssystemen ist die Lösung für Unternehmen, die ihre Dokumentation in unterschiedlichen Medien bereitstellen möchten. Ohne zusätzlichen Aufwand können per Mausklick unterschiedliche Ausgabeformate und Varianten erstellt werden. So können Hersteller auf technologische Weiterentwicklungen, verändertes Nutzerverhalten oder Markttrends schnell und ohne große Aufwände reagieren.
Der Bedarf an Ausgabeformaten folgt dabei technologischen Entwicklungen und Trends in der Nutzung von Medien: Bisher beschränkte sich Cross Media Publishing auf eine monologische Informationsvermittlung durch die Informationstypen Handbuch und lokal installierte Online-Hilfe. In der Zukunft werden die Themen mobile Dokumentation, Content Delivery und Content Strategy den Bedarf an zusätzlichen Ausgabemedien vorantreiben. Daneben haben die sozialen Medien und weitere Web 2.0-Innovationen die Nutzer dahingehend emanzipiert, dass sie an der Kommunikation teilhaben wollen. Daher müssen wir uns auch mit der Technischen Dokumentation auf diesen gesellschaftlichen Wandel einstellen und Lösungen anbieten.

Sie haben Fragen zum Cross Media Publishing? Sprechen Sie uns an!